Menschen

Sat.1 Frühstücksfernsehen: „Die Mutter aller Deutschen TV-Morningshows“

Ein Gastbeitrag von Hauke Kranz, Leon Janas & Erik Mordhorst

Die überaus witzige und auch extrem spannende Frühmorgensendung inklusive täglichem Horoskop und megasüßen Haustieren, das Sat.1 Frühstücksfernsehen hat ohne Zweifel das beste Team der Welt. So herrscht auch mit dem ,,Studiohund‘‘ Lotte im Sat.1 Moderatorenteam eine tolle  Interaktion! Das völlig vermenschlichte Tier hat sogar eigene Autogrammkarten (mit Pfotenabdruck!) und auch ein Interview mit ihm ist auf der Sat.1 Seite zu finden. Geile Wortwitze wie: „…ihre bodenständige Art“, (klar, sie steht ja auch mit vier Pfoten auf dem Boden), gibt es auch nicht zu knapp bei ihrer neuen Lieblingssendung, dem Sat.1- Frühstücksfernsehen.

Wir stellen Ihnen einige der Top-Moderatoren der Sendung vor.

 

Jan Hahn: Moderat Moderiert

Eine Glosse von Erik Mordhorst

Nach dem Ende seiner schulischen Karriere versuchte Jan Hahn es an einer Universität im Bereich Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft, wobei er schon währenddessen eine Nebenkarriere als Radiomoderator des Uniradios startete. Nachdem auch seine Karriere beim Uniradio beendet war, versuchte er weiterhin in der grausamen Welt der Radiosender Fuß zu fassen. Er machte Schritte zurück, als er als Off-Air Musikchef bei Energy Sachsen einstieg. Nach seiner nächsten Runde „Arbeitgeber wechsle dich!“ ging es jedoch wieder aufwärts: Er moderierte für den MDR Sputnik die Morningshow „Fett geweckt – Jan Hahns neuer Morgen“. Während dieser Zeit wurden diverse Menschen wieder vom Hahn geweckt, wie schon damals im Mittelalter.

Nachdem er noch während seiner Radiozeit seine ersten Fernseherfahrungen hatte, erhielt er auch sein eigenes Fernsehformat: “Liebesgrüße aus…“

2005 wechselte Jan zu Sat.1 und moderierte die intellektuell anspruchsvolle Sendung „Kämpfe um deine Frau“. Darüber hinaus insistierte er als „Kämpfe um deine Frau“-Experte täglich im Sat.1-Frühstücksfernsehen aufzutreten, bis er schließlich seit 2005 die Moderatorenrolle übernahm in welcher er uns bis heute jeden Werktag begegnet.

Kirsten Hanser: Unser Stern am Astrologenhimmel

Eine Glosse von Hauke Kranz

Die in Freiburg geborene Kirsten Hanser beglückt uns beim Sat.1-Frühstücksfernsehen fünf Mal in der Woche mit ihrem Blick in die Zukunft. Die Zuschauerzahl unserer Lieblingsastrologin liegt weit über fünf und lässt sogar alteingesessene Fernsehgrößen wie Haribo-Hampelmann Thomas Gottschalk oder unseren „Pop-Titan“ Dieter Bohlen alt aussehen.

Als Mitglied des Astrologen-Verbandes hat Kirsten Hanser viele Verpflichtungen zu erfüllen: Ihre jährliche Yoga-Woche auf Karpathos organisieren, Anfang fünfzig und Frau zu sein und ein paar verlorene, über Siebzigjährige vor dem Fernseher zu verarschen.

Doch bei all diesen Verpflichtungen ist das Wichtigste immer noch das Reden über Sonne, Mond und Sterne. Mit sphärischer Musik unterlegt und tiefgründigen Zitaten untermalt, erzählt sie allen treuen Sat.1-Zuschauern jeden Morgen aufs Neue eins vom Pferd.

Wer möchte, kann optional auch Körpertherapie, Cranio-Sakral-Therapie, Coaching für alle Lebensfragen, Astromedizin, Diagnostik anhand von Horoskopen und vor allem Horoskoperstellung in Anspruch nehmen. Erstellung: Das ist so was wie „Ausdenken“. Mit ganz viel Fantasie.

Sich am Samstagabend bei einem Glas 2,99€ Lidl-Wein an den Schreibtisch zu setzen und anhand seiner eigenen Lebensproblemchen pseudo- tiefgründige Horoskoptexte zu erstellen ist nicht nur ein überaus anspruchsvoller Job, sondern auch äußerst lukrativ.

Bei aller Kritik ist und bleibt Kirsten Hanser, eine Frau die keiner von uns kannte, vermutlich niemanden je interessieren wird und vor allem eins ist: Keine Astrologin. Zumindest keine ernstzunehmende.

Marlene Lufen: Viel Wind um nichts

Eine Glosse von Leon Janas

Die 1970 in Berlin Chalottenburg geborene gehört beim Sat.1-Frühstücksfernsehen eher schon zum alten Eisen- hat aber bis jetzt schon eine steile Karriere hingelegt.

Von 1997-2000 arbeitete sie bereits fest als Moderatorin für das Sat.1-Frühstücksfernehen, dann aber wechselte sie für 6 Jahre zum WDR, um bei einem seriösen Sender Karriere zu machen. Als das mit dem Karriere machen beim WDR nichts wurde, kehrte sie 2006 wieder in ihre alte Heimat, zum Sat.1 Frühstücksfernsehen zurück.

Seit dem moderiert sie für Sat.1 auch noch andere intellektuell ansprechende Sendungen wie ,,Überraschung, heute heiraten wir!‘‘ oder ,,Gräfin gesucht‘‘. Nebenbei ist sie auch noch in eher mäßig bekannten Galas & Event-Veranstaltungen wie zum Beispiel: „Das Böseler Wetten Dass“ zu sehen.

In bewegenden Reportagen berichtete die Moderatorin bereits im Frühstücksfernsehen über Schimpansen in Tansania oder über die Antarktis. Im Alter von 26 Jahren gewann Marlene Lufen den Nachwuchspreis des eher weniger ernstzunehmenden Magazins ,,TV- Spielfilm“, ihre bis dahin einzige und wahrscheinlich auch letzte Auszeichnung.
 

Vielen Dank für diesen amüsanten Beitrag der 9e!

Previous post

Benefizkonzert am Grootmoor!

Next post

... herausgefunden wird, dass die Schulleitung ein Alien ist?