Schule

Formel 1 in Schools

Am  letzten Samstag war der Tag der Wahrheit:

Wer hat das schnellste Auto? Wer macht die beste Präsentation? Und vor allem: Welches Team würde gewinnen?

An diesem Samstag, den 13. 2. 2016, waren in der Messehalle Schnelsen die Hamburger Meisterschaften des Wettbewerbs Formel 1 in Schools. Von insgesamt 12 Junior- und 25 Seniorteams waren in letzterer Kategorie alleine 11 von unserer Schule. Diese waren auch sehr erfolgreich: Von den Top 10 Hamburger Teams waren 8 von unserer Schule, auch das Treppchen wurde (in der Reihenfolge 1-3) von den Teams Axiom Racing, Energetic Racing und Re:Vision besetzt.

Doch nun Zum Ablauf des Tages: Für alle Teams begann der Tag sehr früh, da der Beginn des Wettbewerbs für 7:30 Uhr angesetzt wurde. Die ersten Rennen und damit auch die Qualifizierungen für die K.O.-Rennen der Senioren haben gegen 8 Uhr begonnen, die der Junioren c.a. eine Stunde später. Für viele Teams waren die Rennen leider schon ab 11 Uhr vorbei, da dann das K.O.-Rennen begann, an dem immer nur die 8 schnellsten Autos teilnehmen dürfen. Ab 16 Uhr begann das große Warten: Thies Rabe, der Schulsenator Hamburgs und Ehrengast des Wettbewerbs, war leider verspätet; so bangten alle Teams, wer jetzt zur deutschen Meisterschaft fahren darf. Nachdem dieser jedoch eingetroffen war, konnten die Preisverleihungen beginnen. Am Ende des Tages durften alle Teams nicht einfach nach Hause gehen, sondern mussten erst noch ihre Boxen leer räumen und ihre Autos von der Jury abholen.

 

 

Previous post

Smartphones im 21. Jahrhundert

Next post

"Als Kind wollte ich Stewardess werden"