Leben

Silvester in der Schweiz

Silvester wird hier in Deutschland anders gefeiert als in der Schweiz. Ich habe Silvester schon ein paar Mal in dem Bergdorf Grimenz, es liegt im Kanton Walis, im Süden der Schweiz, gefeiert. Kantone sind sozusagen die Bundesländer der Schweiz. Um Mitternacht findet zuerst ein Fackellauf statt. Das ist ein Lauf, bei dem alle Läufer bzw. Skifahrer eine Fackel tragen. In diesem Falle fahren sie Ski. Die Skilehrer fahren voraus. Sie halten rote Fackeln. Danach fahren Jugendliche und Erwachsene. Sie tragen normale Fackeln. Jeder ab 16 Jahren darf mitfahren. Das Tolle an diesem Ereignis ist, dass man erst ganz weit in der Ferne die einzelnen Läufer als Lichtpunkte sieht, die immer näher kommen. Nach dem Fackellauf findet ein riesiges Feuerwerk statt, das tagsüber vorbereitet wird. In der Nacht stehen dann viele Kisten an einem kleinen Platz oberhalb des Dorfes. In den Kisten sind sehr viele Feuerwerkskörper, welche an eine Maschine angeschlossen sind. Auf Befehl wird die Zündschnur gezündet. Dann gibt es ein großes, schönes und sehr beeindruckendes Feuerwerk. Ich finde es so beeindruckend, weil es riesig groß ist und so weit oben gezündet wird. Danach machen manche selber noch ein Feuerwerk, andere gehen geich ins Bett und wieder andere schauen sich die Feuerwerke anderer Leute an.

Previous post

Buchempfehlung: Kiera Cass' Selection

Next post

Professor Layton

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*