Schulhofcharts

Song der Saison – April

ABSTIMMEN

Jeden Monat küren wir euren Lieblingssong des Monats, der im darauffolgendem Monat verkündet wird.
Diese Songs stehen zur Auswahl:

 Shape of you – Ed Sheeran
Mit dem Song bricht Ed Sheeran alle Rekorde. Nach einer langen Pause veröffentlichte der britische Sänger am 6. Januar gleich zwei Songs, die beide Platz 1 und 2 in den Charts für sich beanspruchten. Glück gehabt, denn eigentlich hatte Ed Sheeran den Song für Popikone Rihanna geschrieben, sich dann aber kurzfristig dagegen entschieden. In den Top 20 der britischen Charts sind ganze 16 Songs von Ed Sheeren, „Shape of You“ ist aber noch wie vor an der Spitze. In dem Song geht es – wie soll aus auch anders sein? – um die Liebe zu einem wunderschönen Mädchen.
HIER geht es zum Songtext! und HIER geht es zum Musikvideo

 

Bildergebnis für something just like thisSomething Just Like This – The Chainsmokers, Coldplay
Bei den Chainsmokers jagt ein Hit momentan den nächsten und auch Coldplay ist einem nicht unbekannt. Während The Chainsmokers noch nicht so lange im Musikbusiness sind, feiert Coldplay im September sein 16-jähriges Jubiläum. Zusammen haben das DJ-Dou und die Poprockband einen Future-Bass-Track über alte Legenden aus Büchern, Spiderman und Herkules veröffentlicht.
HIER geht es zum Songtext! und HIER geht es zum Lyrikvideo

 

Rockabye – Clean Bandit, Anne-Marie, Sean Paul
Der Song stammt aus der Feder der britischen Elektroband Clean Bandit mit den Stimmen von dem jamaikanischen Rapper Sean Paul, der uns schon aus den Billboard-Charts bekannt ist, und der britischen Sängerin und Songwriterin Anne-Marie.
In dem Song geht es um die Mutterliebe von einer Stripperin zu ihrem Kind, dass sie in den Schlaf wiegt.
HIER geht es zum Songtext! und HIER geht es zum Musikvideo!

 

Bildergebnis für it ain't me selena gomezIt Ain’t Me – Kygo, Selena Gomez
Und wieder gibt es eine Kooperation zwischen DJ und Sänger. Diesmal geht es um den norgewischen StarDJ Kygo, der sich nach ihrer Auszeit mit Instagramqueen Selena Gomez zusammen getan hat um einen weiteren Hit in die weltweiten Charts zu bringen. In dem Song erinnert sich die Exfreundin von Justin Bieber an ihr siebzehnjähriges ich und stellt klar, dass sie ihren betrunkenen Freund jetzt nicht mehr nach Hause fahren würde.
HIER geht es zum Songtext! und HIER geht es zum Audiovideo!

 

Bildergebnis für i don't wanna live forever #I Don’t Wanna Live Forever – Taylor Swift, ZAYN
Dieser Popsong kommt von der bekanntesten Countrysängerin (obwohl diese mittlerweile wohl eher als Popikone bekannt ist) und dem Auslöser von tausenden von Mädchentränen nach dem er aus der wohl beliebtesten Teenieband ausgetreten ist. Von Taylor Swift und ZAYN ist natürlich die Rede. Die beiden Sänger haben sich zusammengetan um den Soundtrack zum Kinofilm „Fifty Shades Darker“ herauszubringen. Das Lied ist ein Duett und handelt um verdrehte Liebe.
HIER geht es zum englischem Songtext! und HIER geht es zum Musikvideo!

 

Bildergebnis für chained to the rhythm katy perryChained To The Rhythm – Katy Perry, Skip Marley
Anscheinend ist es heutzutage gang und gebe einen mit Rastalocken besetzten Rapper und einen US-amerikanischen Popstar kooperieren lassen. Was auch funktionert! Katy Perry und Skip Marley stiegen sofort in die Charts ein. Was wie ein fröhlicher Dancetrack klingt hat eine deutliche Message; in dem Song geht es darum seine rosa Brille abzusetzen und aufzuhören in seiner utopischen Blase zu leben. Bei den Brit Awards performte Katy „Chained The The Rythm“ und währenddessen tanzten mehrere weiße Häuser (eins stürzte unglücklicher Weise von der Bühne) und zwei riesige Skelette, die aussahen wie US-Präsident Donald Trump und die britische Premierministerin und Brexit-Befürworterin Theresa May im Hintergrund. *
HIER geht es zum Songtext! und HIER geht es zum Musikmusim froschvideo!

 

Um für euren Lieblingssong abzustimmen klickt einfach oben auf ABSTIMMEN oder gebt diesen Link in der Suchleiste ein:

https://strawpoll.de/zz3x78c

Im nächsten Monat verlieren wir ein paar Worte zu eurem April-Gewinner und dann geht es auch schon in die nächste Runde!

 

*Katy Perry
Katy Perry bei den Brit Awards.

Previous post

Neues aus Riga

Next post

Funklerwald (Buchempfelung)

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*