Schule

Esst für einen guten Zweck!

 

Hello liebe Leser!!

Wie viele wissen, verkauft die 9a regelmäßig leckere Hot Dogs, ob vegetarisch oder normal. Der Gewinn geht an das Projekt „MobiDik“, Aids Waisen in Swasiland, welches unsere Schule unterstützt.

Ich hab mich mal neben die Hot Dog Käufer und Verkäufer gestellt und denen einige Fragen aufgedrückt (vielen Dank noch mal an die netten Schüler, die sich die Zeit nahmen, mir diese zu beantworten =P).

Wie findet ihr die Hot Dogs?

Schülerin: Mmh, sfer … leckfer.

Schülerin 2: Finde ich auch.

Schülerin 3: Suuuuuuper lecker,  auch die Vegetarischen schmecken!

Würdet ihr nochmal herkommen und euch welche kaufen?

Schülerin: Ja, ist hier echt super.

Schülerin 3: Natürlich, kann ich auch jedem empfehlen.

Wie findet ihr das Preisleistungsverhältnis?

Schülerin 3: Im Grunde genommen ganz angemessen, da es auch einen guten Zweck unterstützt und man die 1,50€ für einen so leckeren Hot Dog auch gerne ausgibt.

HotDogs

(Zufriedene Hot Dog Käuferin)

Gefällt es dir, dass deine Klasse dieses Projekt mit dem Verkauf von Hot Dogs unterstützt?

Verkäuferin: Ja, ich finde es echt toll, denn diese Kinder haben keinen mehr, der sich gut um sie kümmert und wir können durch die Spenden diese Kinder mindestens ein wenig unterstützten.

Wie findest du es, hier zu stehen und Hot Dogs zu verkaufen?

Verkäuferin: Ist ganz witzig, da es auch Spaß macht, die zuzubereiten, zusammen mit seinen Freunden, und mit den Schülern zu reden.

HotDogs4

(Die Schüler der 9a beim Zubereiten der Hot Dogs)

Also, kommt vorbei und esst für einen guten Zweck! Mit dem praktischen „Walk- Through“ kommt ihr schnell an die geliebten Hot Dogs und könnt sie nach euren persönlichen Ansprüchen belgen lassen.

Die Hot Dogs kosten 1,50€ und schmecken hervorragend, der nächste Verkauf findet noch diese Woche Mittwoch in der fünften Stunde statt, falls ihr es nicht schafft, keine Sorge,  am 28. Mai wird der nächste Verkauf geplant, erscheint zahlreich.

 

HotDogs3

(Der „Walk- Through“)

(Bilder mit freundlicher Genehmigung der darauf zu sehenden Personen)

Previous post

Black Panther - Review/Kritik

Next post

Woher kommt das Wort...